Apple plant, dieses Jahr das erste 5G IPad auf den Markt zu bringen

Technologie

Der Tech-Gigant Apple entwickelt bereits ein 5G-fähiges iPhone. Das Smartphone wird höchstwahrscheinlich im September dieses Jahres in die Regale kommen, wenn das Unternehmen iPhones der nächsten Generation auf den Markt bringt. Nun gibt es Berichte, dass Apple an dem allerersten 5G iPad arbeitet. Das 5G-fähige iPad wird voraussichtlich noch in diesem Jahr zusammen mit dem iPhone 12 auf den Markt gebracht. Berichten zufolge ist das taiwanesische Unternehmen Advanced Semiconductor Engineering in die Lieferkette für 5G-iPhones und 5G-iPads eingebrochen. Das 5G iPad wird mit der neuesten mmWave-Technologie ausgestattet, die eine höhere Geschwindigkeit verspricht. Dadurch ist das Gerät für den Einsatz in städtischen Gebieten geeignet.

Das in Cupertino ansässige Unternehmen wird voraussichtlich auch das iPad Pro aktualisieren. Laut dem Apple-Analysten Ming-Chi Kuo wird das Unternehmen voraussichtlich neue iPad Pro-Modelle mit 3D-Erkennung von hinten herausbringen. Es wird in der ersten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt gebracht. Wenn Berichte veröffentlicht werden sollen, wird das bevorstehende iPad das aktualisierte 12,9-Zoll-iPad Pro sein. Das iPad Pro der nächsten Generation wird wahrscheinlich vom A14X Bionic-Prozessor angetrieben. Es verfügt über die erweiterte Mini-LED-Anzeige. Die Entwicklung ist bedeutend, da der südkoreanische Technologieriese Samsung bereits am Galaxy Tab S6 5G arbeitet. Es wird in Kürze auf dem koreanischen Markt erhältlich sein. Samsung behauptet, dass es das weltweit erste 5G-Tablet sein wird.

Apple wird im September die nächste Generation des iPhone herausbringen. Die Smartphones werden die ersten 5G-iPhones sein. Außerdem werden sie wesentliche Änderungen einschließlich des Designs aufweisen. Das Unternehmen wird voraussichtlich vier iPhone-Modelle auf den Markt bringen. Während eines ein 5,4-Zoll-Display haben wird, werden zwei andere 6,1-Zoll-Displays haben. Das vierte Modell verfügt über ein 6,7-Zoll-Display und 5G-Konnektivität. Berichten zufolge wird die 5G-Variante nicht teurer sein als das iPhone 11, da das Unternehmen daran arbeiten wird, die wettbewerbsfähigen Preise beizubehalten, um auf dem Markt zu bleiben. Währenddessen plant Apple, auf seiner jährlichen Worldwide Developers Conference einen High-End-Mac mit E-Sports-Schwerpunkt auf den Markt zu bringen. Die Veranstaltung findet im Juni dieses Jahres im kalifornischen San Jose statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.