Hans Kossmann in der DEL Trainer

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Posten des Cheftrainers kurzfristig und adäquat neu zu besetzen.Am Wochenende haben die Grizzlys Ihren Trainer Pekka Tirkkonen gefeuert. Tirkkonen war zuvor Trainer vom EHC Kloten wo er auch gefeuert wurde wegen schlechter Leistung. Bei Ihm scheint sich sein Schicksal wiederholt zu haben. Anders als bei Hans Kossmann. Der 56 Jahre junge Schweizer Hans Kossmann steht beim dreifachen deutschen Vizemeister ab sofort auf der Kommandobrücke und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende.

Die Vita des neuen Grizzlys-Headcoaches, der seine Trainerkarriere im Jahr 1995 beim HC Ajoie begonnen hat, liest sich vielversprechend. Zweimal, in den Spielzeiten 2011-2012 und 2012-2013, wurde Hans Kossmann in der Schweizer Nationalliga A (NLA) zum besten Trainer der Saison ausgezeichnet. Bereits 2010 holte Kossmann, der in Vancouver geboren wurde und sowohl die Schweizer als auch die Kanadische Staatsbürgerschaft besitzt, mit dem SC Bern den Meistertitel in der höchsten Schweizer Spielklasse.

Dieses Kunststück gelang ihm in der letzten Saison mit den ZSC Lions ein zweites Mal. Dort hatte Kossmann das Amt des Cheftrainers erst Ende Dezember 2017 übernommen und führte Zürich anschließend zum Meistertitel. Mit Niklas Gällstedt, der von 2015 bis 2018 ebenfalls in der NLA tätig war, kennt Hans Kossmann seinen neuen Assistenztrainer bereits aus den Duellen gegeneinander.

Hans Kossmann wird sich bereits am heutigen Dienstag von Vancouver aus auf den Weg nach München machen und morgen Abend in Straubing zu seiner neuen Mannschaft stoßen.

Quelle: Grizzlys Wolfsburg

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Die neuste Ausgabe

Immer aktuell bleiben

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache