fbpx

Akte Pestoni: Davos, Genf oder doch etwas anderes?

Inti Pestoni wurde von den ZSC Lions in das Farmteam der GCK Lions relegiert und kann einen neuen Klub suchen. Gemäss der Internetseite „Watson“ soll dessen Agent bereits mit zwei Klubs in Kontakt stehen. 

Der HC Davos und der Genève-Servette HC sollen interessen am Stürmer bekunden. Bis jetzt wurde aber noch nichts unterschrieben.

Gleichzeitig verhandelt der Agent von Pestoni mit Sportchef Sven Leuenberger über die Vertragauflösung. Weitere Details gaben die beiden Seiten nicht bekannt.

Und sein Jugendklub Ambrì? Dieser ist Zurzeit in der Causa Pestoni erstaunlich ruhig. Offenbar sieht Sportchef Paolo Duca keine Möglichkeit, Pestoni in das Team zu integrieren.

Für Inti Pestoni und seinen Agenten könnte dieser Transfer auch über die Zukunft des Spielers, welcher bis anhin nur in Ambri erfolgreich war, bestimmen. Für den Umgang mit schwierigen Spielern scheint Arno del Curto besser geeignet zu sein, als der temperamentvolle Chris McSorley.

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Immer aktuell bleiben

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache