Lugano mit einem Bein vor aus

Der HC Lugano verliert das wichtige Spiel gegen den HC Pilzen. Die Tessiner müssen nun auf
Schützenhilfe von Banska Bystrica hoffen.

In diesem wichtigen Spiel konnten die Tessiner nicht wirklich mithalten. Die Tschechen gingen bis zum Ende des zweiten Drittels mit 3:0 in Führung. Diese Hypothek konnte Lugano nicht mehr aufholen, obwohl sie das letzte Drittel mit 2:0 für sich zu entscheiden konnte.

Damit ist klar, das Pilsen das Achtelfinale erreicht. Der HC Lugano indes muss noch zittern. Nur mit zwei Siegen gegen den letztjährigen Sieger der Champions Hockey League aus Jyp sind die Luganesi sicher weiter. Ansonsten droht wohl das Aus.

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die neuste Ausgabe

Immer aktuell bleiben

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache