Roman Josi kommt

Nationalmannschaft – Fischer hat die Qual der Wahl

Keine einfache Aufgabe für Nationaltrainer Patrick Fischer. Mit dem aus der Nashville Predators könnte der Schweizer Coach alle drei Spieler brauchen. Er hat aber nur noch zwei Plätze frei. 

Die besten Karten um einen der zwei freien Plätze zu erhalten hat der Captain der Predators, Roman Josi. Er wird, wenn er nicht verletzt ist und die Freigabe der Organisation erhält, seinen Platz auf Sicher haben.

Bei Kevin Fiala und Yannick Weber muss sich Coach Fischer entscheiden, ob er noch mehr auf die Offensive setzen möchte (Fiala) oder der Defensive in der Tiefe verstärken will (Weber).

Wie sich Fischer entscheiden wird, hängt auch von den Predators ab. gut möglich dass diese die Freigabe für Fiala nicht erteilen werden. Dann hätte Weber den Platz auf sicher. Die Entscheidung wird wohl in den kommenden Stunden fallen.

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Die neuste Ausgabe

Immer aktuell bleiben

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache