Christian Wohlwend spricht Klartext vor dem Spiel gegen Kanada

U20-Weltmeisterschaft – Christian Wohlwend spricht Klartext

Er kann der neue Arno del Curto werden. Christian Wohlwend, am 4. Januar wird er 41, spricht vor dem Spiel gegen das Team Kanada Klartext. 

Selten hat ein Trainer an einer U20 solch klare Worte gebraucht wie dies Christian Wohlwend am Sonntag nach der Niederlage gegen Tschechien tat. Schon am Donnerstag nach der Niederlage gegen Russland,  enervierte sich Wohlwend auf dem Sportsender MySports. Er sprach davon, dass wir Schweizer die Tendenz hätten alles kleiner zu machen, als es sei, davon, dass diese Schweiz eine junge, aber gute Mannschaft habe. Der Trainer sprach auch davon, dass die anderen Länder „vielleicht drei vier Spieler in ihren Riehen hätten, die in der ersten Runde gezogen wurden und auf diesen das Spiel aufgebaut wird.“ Dann fügte er an: „Wenn wir lernen, diese Spieler aus dem Verkehr zu ziehen, dann haben wir eine Chance gegen jedes Team zu bestehen.“

Nun legte Christian Wohlwend nach. Auf die Herausforderung angesprochen, gegen das Team Kanada zu spielen sagte der Trainer: „Wir haben in der Vorbereitung mit 1:8 Verloren. Die Kanadier waren schneller, grösser, stärker, passten besser und schossen besser. Sie waren in allen Belangen einfach besser.“

Auf die Frage eines kanadischen Journalisten Kollegen, was er dem Team vor dem Spiel den sagen werde antwortet der Coach: „Genau dies werde ich ihnen sagen: Dass die Kanadier in allen Bereichen besser waren als wir. Wir werden natürlich versuchen, uns so gut wie möglich zu wehren. Die Kanadier haben acht erst Runden Draft Picks in ihren Reihen. Wir haben einen Viertrundendraft Pick dabei.“ Können die Schweizer gewinnen Christian Wohlwend? „Wir haben das jüngste Team an diesen Weltmeisterschaften. Die jungen Spieler lernen schnell. Nun werden wir sehen, was wir aus dem letzten Duell mit der 1:8 Niederlage gelernt haben und ob wird aus dieser unsere Lehren gezogen haben.“

Das Spiel startet heute Abend ab 22:00 Uhr. Wir werden dieses wieder für Euch live Tickern und damit auf dem laufenden halten. Zuvor Tickern wir für Euch die Spiele ZSC Lions gegen den HC Lugano (15:45) und HC Davos gegen den SC Bern (19:45).

Das Interview von Christian Wohlwend auf TSN

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Comments are closed.

Letzte Transfers

National League
 
Swiss League

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache