Wir Gedenken – Sieben Jahre nach der Tragödie

Vor sieben Jahren starben beim Flugzeugabsturz in Yaroslavl die gesamte Mannschaft. Wir gedenken ihnen.

Sieben Jahre ist es her, seit der Flugzeug Absturz von Yaroslavl die Eishockeywelt schockte. Am 7. September 2011 um 16 Uhr Ortszeit stützte der YAK-Service-Flug 6933 ab. Die komplette Mannschaft des KHL-Ligisten Lokomotive Jaroslawl starb bei diesem Unfall.

Der Saisonstart der Kontinental Hockey League wurde fünf Tage verschoben. Der Flugzeugabsturz ereignete sich beim Saisonstart. Die bereits angefangene Partie – Salawat Julajew Ufa gegen Atlant Mytischtschi – wurde noch während dem ersten Drittel abgebrochen.

37 Spieler und Staff-Mitglieder der Eishockeymannschaft kamen ums Leben. Einer der Spieler erlag erst fünf Tage später an seinen Verletzungen. Grund für den Absturz war das Überrollen der Startbahn.

Die Eishockeywelt-Redaktion gedenkt am heutigen Tag dieses Ereignisses den Opfern und Angehörigen.

Bild: Eishockeywelt.com

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Die neuste Ausgabe

Immer aktuell bleiben

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache