Zwei schmerzhafte Rücktritte

Das Schweizer Eishockey verliert zwei wichtige Stützen der Nationalmannschaft. Beide konzentrieren sich in Zukunft auf die ZSC Lions.

Monika und Nina Waidacher haben sich entschieden, ihren Rücktritt aus der Frauen Nationalmannschaft zu geben. Sie wollen sich vermehrt auf die ZSC Lions Woman konzentrieren.

Wie die beiden Schwestern gegenüber der „Südostschweiz“ erklären, fiel ihnen die Entscheidung nicht einfach.

Damit verliert die Frauen Nationalmannschaft weitere wichtige Spielerinnen. Im Sommer gaben mit Florence Schelling, Christine Meier, Anja Stiefel und Sara Benz vier wichtige Spielerinnen.

Monika Waidacher spielte während sechs Weltmeisterschaften und einem Olympischen Turnier für die Schweiz. Ihre Schwester Nina wurde für drei Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Turnieren aufgeboten.

Teile diesen Artikel
Previous Article
Next Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Letzte Transfers

National League
 
Swiss League

Eishockeywelt.com ist Stephen Fry proof dank caching durch WP Super Cache